Am 25.06.2003 um 20:12 wurde die FF Hartkirchen mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall nach Kellnering gerufen. Die "Kellneringer Kreuzung" ist den Einsatzkräften bereits bestens bekannt, da es hier schon mehrmals zu leichten aber auch schweren Unfällen gekommen war. Am Einsatzort angekommen zeigte sich, dass zwei Mercedes kollidiert waren. Der erste wurde dabei schwer beschädigt und in weiterer Folge in einen Graben geschleudert. Dabei wurden die beiden Insassen teils schwer verletzt. Beim Eintreffen der FF wurden sie aber bereits vom Roten Kreuz Hartkirchen versorgt und wurden im Anschluss ins Krankenhaus gebracht. Der zweite Unfallwagen wurde durch die Wucht des Anpralls noch etwa 50m weitergeschleudert, der Fahrer blieb aber glücklicherweise unverletzt. Die Feuerwehr führte die Bergung der beiden Fahrzeuge durch und hatte im Anschluss noch die Fahrbahn zu reinigen, was etwa 2 Stunden in Anspruch nahm. Um 22:15 konnte wieder Einsatzbereitschaft gemeldet werden. Im Einsatz war die FF Hartkirchen mit 16 Mann sowie TLF und LFB.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.