Wieder wurde die FF Hartkirchen gemeinsam mit der FF Aschach zu einem "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" auf der Brandstätter Landesstrasse alarmiert. Kurz vor 20:00 des 07. Februar 2008 geriet der Fahrer eines Audis aus ungeklärter Ursache ins Schleudern und überschlug sich in Folge ins dichte Unterholz. Dort kam das Fahrzeug schließlich am Dach zu liegen. Entgegen der Alarmierung konnten die beiden Insassen das Unfallauto jedoch aus eigener Kraft und beinahe unverletzt verlassen. Daher konnte die FF Aschach unmittelbar wieder einrücken. Die Feuerwehr Hartkirchen führte die Bergung des Fahrzeuges mittels Seilwinde durch und bereitete es auf den Abtransport durch ein Abschleppunternehmen vor. Als die Straße wieder ungehindert befahrbar war, konnten die Kameraden um 21:12 wieder einrücken. Einsatzleiter war OBI Josef Panholzer.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.