Eine Kollision mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der Nibelungenstraße zwischen Hartkirchen und Pupping endete Samstagabend, 7.03.2020 glücklicherweise glimpflich.

Alarmiert wurden die FF Hartkirchen zusammen mit der FF Hilkering/ Hachlham am 7.03.2020 um 19:09 Uhr zu einem Verkehrsunfall „mit eingeklemmter Person“.

Nach Ankunft und erster Lageerkundung konnte Einsatzleiter HBI Schöringhumer Entwarnung geben, alle Personen konnten sich selbst aus den Fahrzeugen befreien. Eine Person war leicht verletzt. Die Unfallstelle, in welche insgesamt vier Fahrzeuge verwickelt waren, erstreckte sich auf rund 200 Meter und auf die zwei Gemeindegebiete Pupping und Hartkirchen. Zwei Fahrzeuge sollen ersten Angaben zufolge kollidiert sein, zwei weitere Fahrzeuge sind links und rechts in den Straßengraben ausgewichen, kamen aber ohne größere Beschädigungen davon. Der Feuerwehrkran Alkoven wurde zur Bergung des Fahrzeuges aus dem Feld nachalarmiert. Der betroffene Straßenabschnitt der B130 war während des Einsatzes für den Verkehr gesperrt. Insgesamt war nur eine Person leicht verletzt. Die drei alarmierten Feuerwehren führten gemeinsam mit den Abschleppunternehmen die Aufräumarbeiten durch.

 Die Nibelungenstraße war rund eineinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt.

 Im Einsatz standen 15 KameradInnen der FF Hilkering/ Hachlham, 17 KameradInnen der FF Hartkirchen und 8 Kameraden der FF Alkoven.

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.