Auf der B130 im Bereich Steinwand kam es am Silvestertag vormittags wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 24 jährige Lenkerin aus dem Gemeindegebiet Haibach kam von der Straße ab und stürzte die angrenzende Böschung hinunter. Dabei wurde die junge Frau schwer verletzt. Der Notarzt und das Rote Kreuz kümmerten sich um die Lenkerin, während die Gendarmerie die Unfalldaten aufnahm und die FF Hilkering Hachlham die Unfallstelle absicherte. Nach der Bergung der Verletzten begannen die Feuerwehrmänner mit der Bergung des Fahrzeuges. Das KFZ wurde dementsprechend schwer beschädigt, das man von Glück im Unglück sprechen kann. Der Kleinwagen kollidierte bevor er zum liegen kam noch mit einem Baum. Dieser drückte das Fahrzeugdach so tief ein, dass das Dach auf der Rücksitzbank aufdrückte (siehe Fotos). Die B130 musste nur kurz für die Fahrzeugbergung gesperrt werden. Die Feuerwehr konnte nach einer Stunde wieder ins Zeughaus einrücken. Im Einsatz standen das Rüst- und das Löschfahrzeug mit einer Besatzung von 15 Mann. Einsatzleiter war KDT Franz Geyerhofer.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.