Am 2. und 9. Oktober fand die Maschinistengrundausbildung 2021 in Stroheim und Hartkirchen statt. Mit dabei auch einige Kameraden der vier Feuerwehren von Hartkirchen.

In der Maschinisten Grundausbildung erlernen die Teilnehmer den Umgang mit der Tragkraftspritze – jener Pumpe, mit der Löschwasser von Gewässern angesaugt und über weite Strecken gefördert werden kann. Im theoretischen Teil geht es um den Aufbau der Pumpe selbst und die Löschwasser Förderung, etwa wie weit man das Wasser mit einem bestimmten Druck und Durchflussmenge fördern kann bevor eine weitere Pumpe benötigt wird. Dabei muss der Maschinist Höhenunterschiede im Gelände und Reibungsverluste der Schläuche und eingesetzten Armaturen beachten.

Ein Großteil der Zeit wird aber in der praktischen Ausbildung verbracht. Jeder Teilnehmer übt das Starten und Ansaugen mit der Pumpe und vor allem was dabei alles an Herausforderungen entstehen können. Im Einsatz ist ein Maschinist oft auf sich alleine gestellt und muss daher selbstständig Probleme lösen können. Daher "sabotieren" die Ausbildner die Pumpe und die Teilnehmer müssen anhand von Manometer und Drehzahlmesser heraus finden, wo das Problem liegt. Das kann von offenen Ventilen und defekten Sicherungen bis hin zu Verstopfungen in den Saugschläuchen reichen.

Wir gratulieren unseren Teilnehmern der vier Feuerwehren von Hartkirchen recht herzlich!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.