Die freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Hartkirchen
FF Hartkirchen | FF Haizing | FF Hilkering | FF Oed in Bergen
7 Tage die Woche 24 Stunden täglich für Sie da
Slider
In den frühen Morgenstunden des 11.November 2003 kam es auf der B130 bei der Abzwg. nach Stroheim (Bereich Aschachbrücke in Pfaffing) zu einem Verkehrsunfall. Um 06:15 wurde Kdt. Bremstaller telefonisch von der Gendarmerie in Kenntnis gesetzt, dass im angegebenen Bereich zwei Fahrzeuge kollidiert
Am 06.Nov 2003 wurde der Keller des Gebäudes errichtet. Die Aussenwände bestehen durchgehend aus vorgefertigten und äusserst passgenauen Fertigbetonteilen. Damit entfällt gegenüber herkömmlicher Bauweise ein kompliziertes Errichten der Schalung sowie die Wartezeit, bis der Beton genügend ausgehärtet
Nachdem der kurze Wintereinbruch schnell wieder vorbei war, kann nun bei angenehmem Spätherbstwetter der Bau zügig fortgesetzt werden. Das Fundament ist abgeschlossen und ausgehärtet und es wurde bereits mit den ersten Kellermauern begonnen. Wenn das Wetter weiterhin mitspielt, wird das neue Depot
Am Mittwoch, dem 22.10.2003, rückten schon in den frühen Morgenstunden die Baufahrzeuge der Fa. Häuserer an, um mit den Baggerungen für das Zeughaus zu beginnen. Die ortsansässige Firma, deren Sitz nur etwa 100 vom neuen Depot entfernt liegt, konnte von den dutzenden Mitanbietern das Beste Anbot
Zu einem weiterem Zwischenfall kam es in der Nacht des 11. Septembers auf der B130 im Bereich Silberstall. An dem berüchtigtem Straßenabschnitt oberhalb des Schäflingerhauses nach den beiden kleinen Brücken, welcher oft schon Schauplatz kleinerer und schwerer Unfälle war, verunglückte ein weiters
Am Abend des 3. September entdeckte ein Jäger in der Donauleithen nähe Mußbach vier Glutnester. Dieser verständigte einen Kameraden der FF Oed in Bergen. Wir fuhren um 20.50 Uhr mit dem TLF und KLF zum Einsatzort aus. Nach einer ersten Erkundigung kamen wir zu dem Entschluß, die FF Hartkirchen
Am 25. August 2003 wurde die Feuerwehr Hartkirchen um 18:34 zur Beseitigung einer Ölspur beim Betonwerk Arthofer alarmiert. Bei einem deutschen Sattelzug, der Zement in das Werk liefern wollte, brach genau bei der Werkseinfahrt ein Teil der Hydraulik zum Heben des Siloaufbaus. Daraufhin ergossen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.