Am 06.04.2003 ereignete sich auf der, Feuerwehrleuten bereits bestens bekannten, Kehrerkreuzung auf der B131 im Ortsgebiet von Hartkirchen ein Unfall. Diese Kreuzung, Einmündung einer Gemeindestrasse in die Bundesstrasse, war bereits des öfteren Schauplatz kleinerer aber auch schwerer Unfälle. Obwohl es sich hierbei nur um einen kleineren Blechschaden handelte, ein Ford stieß seitlich mit einem VW Golf zusammen, wurde die FF Hartkirchen um 17:41 mittels Piepser alarmiert, da bei einem Unfallfahrzeug Öl austrat. 6 Mann rückten daraufhin mit dem LFB zur nahe gelegenen Einsatzstelle aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Bundesstrasse durch die beschädigten Fahrzeuge blockiert und die Fahrbahn durch einen Ölfilm verschmutzt. Einer der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und wurde bereits vom Roten Kreuz Hartkirchen versorgt. Er wurde in weiterer Folge durch einen Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Sofort wurde eine Umleitung durch den Ort eingerichtet, während die beiden Fahrzeuge von der Strasse zu einem angrenzenden Parkplatz gebracht wurden, wo sie der Abschleppdienst abholen konnte. Im Anschluss wurde noch die Strasse gereinigt und mittels eines Auffangbeckens Sorge getragen, dass kein weiteres Öl mehr auf die Fahrbahn geraten konnte. Um 19:30 konnte seitens der FF Hartkirchen wieder Einsatzbereitschaft gemeldet werden.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.