Zu einem eher aussergewöhnlichen Einsatz wurde die FF Hartkirchen am 05.06.2003 um 19:24 alarmiert. Eine ältere Dame, welche alleine in ihrem Haus wohnt, wurde durch einige Hornissen im Wohnzimmer aufgeschreckt. Durch eine Gehbehinderung konnte sie die Insekten alleine nicht mehr vertreiben und rief daher die Feuerwehr zur Unterstützung. Die FF Hartkirchen rückte mit dem LFB aus und säuberte den Wohnbereich von den lästigen Plagegeistern. Schon nach kurzer Zeit konnte sichergestellt werden, dass sich keine Hornissen mehr im Haus befanden und die Mannschaft konnte wieder einrücken.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.