Baum über Straße und Kaminbrand. Wetterumschwung bescherte einsatzreichen Freitag

Nach einer längeren ruhigeren Einsatzpause brachte das Föhnwetter wieder Arbeit für die FF Haizing. Am Freitagvormittag des 15.November galt es einen Güterweg von einem umgestürzten Baum zu befreien. Trotz der ungünstigen Uhrzeit von ca. halb 11 Vormittag, konnten innerhalb kurzer Zeit 6 Mann mit dem KLF den Baum von der Straße befreien.

Am späten Nachmittag kurz nach 17 Uhr, heulten erneut die Sirenen. Bei einem Einfamilienhaus in Rathen, kam es zu einem Kaminbrand. Gemäß dem Alarmplan für Kleinbrände wurde dazu die FF Haizing, sowie die FF Oed in Bergen alarmiert. Die Aufgabe der Feuerwehr war in diesem Fall nicht das Löschen des Kaminbrandes.  Grund: Auf Grund der Hitzeentwicklung, würde der Kamin bei einem Löschversuch beschädigt werden. Somit bestand die Aufgabe der beiden Wehren, bis zum Eintreffen des Rauchfangkehrers in der Kontrolle des Bereichs rund um den Kamins mittels Wärmebildkamera. Zusätzlich wurde noch eine Löschleitung aufgebaut, um im Bedarfsfall schnell intervenieren zu können.
Im Einsatz standen 17 Kameradinnen der FF Haizing, sowie 14 Kameradinnen der FF Oed in Bergen. Nach 2 Stunden konnte auch der zweite Einsatz des Tages erfolgreich abgeschlossen werden.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.