Die Sirenen heulten in Hilkering und Hartkirchen auf. Es war am 17. Jänner um 13:00 Uhr. Ein Verkehrsunfall auf der B130 zwischen Hackingerkreuzung und Hilkering beim Ausweichparkplatz. Aus unbekannten Gründen überschlug sich der Audi 100 eines Verkehrsteilnehmers und kam am Dach zum Liegen. Dabei hat es den Lenker aus dem Auto auf die Fahrbahn geschleudert. Er war zum Glück allein unterwegs. Das Rote Kreuz war sofort zur Stelle und kümmerte sich mit der Unterstützung einiger Feuerwehrkameraden um den Verletzten. Weitere Feuerwehrmänner begannen sofort mit dem Reinigen (Scherben und div. Teile zusammenräumen und ausgelaufenes Öl entfernen) der Bundesstraße. Ein Hilkeringer Feuerwehrmitglied holte seinen Traktor mit Seilwinde zum Aufstellen des Unglückfahrzeuges. Unterdessen haben die restlichen Kameraden der beiden Wehren den Verkehr über den Parkplatz, aber auch über Hacking nach Hilkering umgeleitet, bis die Straße wieder einwandfrei freigegeben werden konnte. Es dauerte insgesamt nur eineinhalb Stunden bis sich die 20 Männer wieder auf den Nachhauseweg machen konnten. Einsatzleiter war HBI Geyerhofer Franz.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.