In den frühen Morgenstunden des 11.November 2003 kam es auf der B130 bei der Abzwg. nach Stroheim (Bereich Aschachbrücke in Pfaffing) zu einem Verkehrsunfall. Um 06:15 wurde Kdt. Bremstaller telefonisch von der Gendarmerie in Kenntnis gesetzt, dass im angegebenen Bereich zwei Fahrzeuge kollidiert waren und die B130 wieder freizumachen sei. Bremstaller alarmierte umgehend die Mannschaft per Pager woraufhin um 06:25 zum Einsatzort ausgefahren werden konnte. Dort bot sich folgendes Bild: Ein roter Honda war aus Richtung Stroheim kommend in die B130 eingebogen und kollidierte dabei mit einem Golf aus Richtung Hartkirchen. Die beiden Fahrzeuge wurden dabei schwer beschädigt und blockierten die gesamte Fahrbahn. Ausserdem trat aus den Unfallfahrzeugen Öl auf die Strasse aus. Die Feuerwehr Hartkirchen sicherte umgehend die Unfallstelle ab und regelte in weiterer Folge den Verkehr, soweit möglich. Nach Aufnahme des Unfalls durch die Gendarmerie wurden die Unfallfahrzeuge aus dem Kreuzungsbereich entfernt und das ausgelaufene Öl gebunden. Dafür musste die B130 auch kurzfristig total gesperrt werden. Durch lokale Umleitungen wurde aber ein größerer Stau im frühmorgendlichen Berufsverkehr verhindert. Die beiden Lenker der Fahrzeuge wurden bei der Kollision nur leicht verletzt und vom Roten Kreuz Hartkirchen versorgt. Um 07:45 konnte die Mannschaft schließlich wieder einrücken. Im Einsatz war die FF Hartkirchen mit TLF, LFB und 8 Mann. Einsatzleiter war OBI Pichler.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.