Am 21.Dez 2003, dem 4. Adventsonntag, heulten um 09:18 die Sirenen in der Gemeinde Hartkirchen. Der Besitzer eines Betonwerkes in Hartkirchen hatte in seinem Betrieb Rauch aufsteigen gesehen und sofort Alarm geschlagen woraufhin die Alarmstufe 1 ausgelöst wurde. Die Mannschaft des ersten Fahrzeuges am Einsatzort stellte fest, dass im Hof des Werkes ein Abfallcontainer in Flammen stand und kein größerer Einsatz zu erwarten sei. Die Mannschaften der weiter entfernten Feuerwehren konnten daraufhin wieder zurückbeordert werden. Die FF Hartkirchen führte die Bekämpfung des Brandes mittels eines Schaumrohres durch. Schon nach ca. 20 Minuten konnte "Brand aus" gegeben werden. In weiterer Folge wurden noch heisse Metallteile im Container abgekühlt, so dass keine weitere Gefahr mehr bestand. Um 10:30 waren alle eingesetzten Feuerwehren wieder einsatzbereit. Ausgerückt sind die FF Hartkirchen, FF Haizing, FF Hilkering/Hachlham und die FF Öd in Bergen mit insgesamt 63 Mann.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.