Am 12.November 2004 um 21:42 wurde die FF Hartkirchen mittels Sirene zu einem Einsatz alarmiert. Laut Alarmierungstext handelte es sich um eine Ölspur auf der B130 im Bereich Karling Richtung Pupping. Dort angekommen wurde allerdings nur ein havariertes Fahrzeug vorgefunden. Der Lenker des KFZ kam bei der Ortsausfahrt von Karling rechts von Strasse ab, dabei wurde der Unterbau derart in Mittleidenschaft gezogen, dass es zu einem massiven Ölaustritt kam. Die Feuerwehr sicherte sofort die Unfallstelle und entfernte schließlich das Fahrzeug von der Bundesstrasse. Um weitere Ölverschmutzung bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes zu vermeiden, wurden zudem Ölwannen zur Verfügung gestellt. Nach dem Säubern der Unfallstelle und Aufnahme durch die Gendarmerie konnten die Kameraden um 22:53 wieder einrücken. Im Einsatz war die FF Hartkirchen mit 15 Mann, LFB und TLF.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.