Am Dienstag, 12.05.2020 wurde die FF Hartkirchen um 11:41 Uhr mittels Sirenenalarm zu „Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall“ gerufen.

Auf der Schaunbergstraße, zwischen Einmündung Staudachstraße und der Einfahrt zum Billa Parkplatz waren 3 Fahrzeuge aus ungeklärten Gründen aufeinander gefahren. Das erste Fahrzeug wurde nur leicht touchiert, bei den anderen beiden Fahrzeugen war der Sachschaden bedeutend größer. Verletzt wurde niemand.

 Die 13 Kameradinnen und Kameraden haben den Verkehr auf der B131 geregelt, das Abschleppunternehmen beim Verladen der Fahrzeuge unterstützt, die ausgelaufenen Betriebsmittel aufgefangen und die Straße im Anschluss gereinigt.

 Unter Einsatzleiter OBR Pichler konnte der Einsatz nach knapp einer Stunde wieder beendet werden.

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.