Ein weiteres Mal wurde die FF Hartkirchen am 23. Dezember 2010 um 09:15 zu einer Fahrzeugbergung nach Karling alarmiert. Ein Verkehrsteilnehmer war hier zu weit nach rechts geraten und daraufhin über die Böschung gerutscht. In schon routinierter Weise wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde wieder zurück auf die Fahrbahn gezogen. Da der PKW bei dem Ausrutscher auch soweit unbeschädigt blieb, konnte der Lenker seine Fahrt gleich wieder fortsetzen und die Feuerwehr wieder einrücken. Im Einsatz standen 7 Mann der FF Hartkirchen. Einsatzleiter war OAW Andreas Füreder.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.