Am frühen Morgen des 05. Dezember 2013 ist es auf der B130 zwischen Karling und Pupping zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Lenker ist dort aus unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug von der Straße abgekommen und hat dabei einen Kilometrierungsstein der daneben verlaufenden ÖBB-Bahnstrecke seitlich gerammt. Das Fahrzeug hat sich daraufhin überschlagen und ist in weiterer Folge im Gleisbereich auf dem Dach zu liegen gekommen. Der Fahrer wurde dabei nur leicht verletzt. Um 05:46 Uhr wurde die FF Hartkirchen zu den erforderlichen Aufräumarbeiten alarmiert. Als Erstmaßnahme wurde sofort Kontakt mit der ÖBB aufgenommen, um die Strecke zu sperren, da zu diesem Zeitpunkt hier planmäßig ein Personenzug unterwegs ist. Nachdem die Einsatzstelle entsprechend gesichert war, wurde der PKW wieder aufgerichtet und zum Abtransport durch einen Abschleppdienst vorbereitet. Nach den notwendigen Aufräumarbeiten konnte der Einsatz um 07:03 Uhr wieder beendet werden und die 13 Kameraden der FF Hartkirchen wieder einrücken. Einsatzleiter war HBI Thomas Pichler.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.