Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Abend des 11. Oktober 2014 auf der Brandstätter Landesstraße. Aus ungeklärter Ursache waren hier ein Van und ein vollbesetzter Audi A3 frontal kollidiert. Beim Zusammenstoß wurden alle 6 Insassen verletzt, 2 davon schwer. Um 19:27 wurde die FF Hartkirchen gemeinsam mit der FF Aschach zum Einsatz alarmiert. Entgegen den ersten Informationen waren aber glücklicherweise keine Insassen in den Wracks eingeklemmt. Alle Verletzten konnten daher rasch von den Rettungskräften versorgt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden. Die Feuerwehren unterstützten dabei die Versorgung der Verletzten und leuchteten die Unfallstelle aus. Nach Aufnahme der Unfallstelle durch die Polizei wurden noch Betriebsmittel gebunden und den Abschleppunternehmen beim Abtransport der schwer beschädigten Fahrzeuge assistiert. Während der Aufräumarbeiten musste die Brandstätter Landesstraße etwa 1,5 Stunden komplett gesperrt werden. Die Feuerwehren richteten hierfür eine lokale Umleitung ein. Nach etwa 2 Stunden konnten die 40 Mann der beiden Feuerwehren wieder einrücken und den Einsatz beenden. Weitere Fotos auch bei laumat.at unter http://www.laumat.at/medienbericht,sechs-verletzte-bei-schwerem-verkehrsunfall-auf-der-brandstatter-strasse-in-hartkirchen,2972.html Fotos FF Hartkirchen und laumat.at

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.