Nicht mehr viel zu tun gab es am Vormittag des 21. Juli 2015 für die Kameraden der Feuerwehr Hartkirchen, als sie am alarmierten Einsatzort, einem brennenden Moped vor einem Supermarkt, eintrafen. Eine Mitarbeiterin des Supermarktes hatte das Feuer bereits mit einem Handfeuerlöscher eingedämmt und so ein weiteres Ausbreiten unterbunden. Die Feuerwehr führte noch abschließende Löscharbeiten durch und kontrollierte das schwer beschädigte Fahrzeug. Nach etwa einer halben Stunde war wieder Einsatzende für die 12 ausgerückten Feuerwehrmänner unter Einsatzleiter OBI Schöringhumer. Wir danken Fr. Ines Peitl für dieses beherzte Eingreifen !! Brände sind gerade in der Enstehungsphase am effektivsten zu bekämpfen, den richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher sollte sich daher jeder zutrauen. Die Feuerwehren von Hartkirchen bieten dafür auch immer wieder gerne Übungen und Schulungen an.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.