Die aktuell starken Schneefälle halten auch die Winterdienste auf Trab. Auch in Hartkirchen sind die Mitarbeiter des Bauhofs seit Tagen im Dauereinsatz, um die Straßen für die Bevölkerung befahrbar zu halten. Doch fallweise brauchen auch die Helfer Hilfe. Am 15. Jänner 2017, am späten Sonntagnachmittag, war ein Schneepflug der Gemeinde beim Schneeräumen auf einer engen Gemeindestrasse zu weit nach rechts und von der Straße abgekommen. Da sich der LKW dabei bis über Achse ins Erdreich eingegraben hatte, konnte er sich selbst nicht mehr befreien. Um 16:13 wurde daher die Feuerwehr Hartkirchen zur Bergung alarmiert. Wegen der Erfahrung aus früheren ähnlichen Einsätzen wurde zeitgleich auch das Kranfahrzeug der Feuerwehr Alkoven mitalarmiert. In weiterer Folge wurde auch die Feuerwehr Hilkering/Hachlham nachalarmiert, um bei der Absicherung zu unterstützen. An der Einsatzstelle wurde umgehend das Fahrzeug gesichert. Mit dem Kranfahrzeug wurde dann das Räumfahrzeug angehoben, um es so auf die Straße zurück zu manövrieren. Dafür musste der Raum unter dem LKW mit Pölzhölzern gesichert werden, damit ein weiteres Einsinken verhindert werden konnte. Langsam aber sicher und vor allem ohne weitere Beschädigung konnte das gerade sehr wichtige Fahrzeug so wieder auf die Straße zurück befördert werden. Gegen 18:30 konnten die Kameraden der 3 eingesetzten Feuerwehren den Einsatz wieder beenden. Einsatzleiter war OBR Thomas Pichler.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.