Eine massive Ölverschmutzung hat am Abend des 28. Juni 2018 ein PKW auf der Gemeindestraße von Rienberg in Richtung Schaunburg hinterlassen. Der PKW war auf dem Weg nach Stroheim, als ein Problem mit der Treibstoffleitung auftrat. Im Bereich Rienberg dürfte sich die Leitung gelöst haben. Daraufhin traten etliche Liter Treibstoff aus und verschmutzen den gesamten Straßenverlauf bis zum Parkplatz auf der Ruine Schaunburg. Um 19:45 wurde die FF Hartkirchen alarmiert, um den Diesel zu binden. Durch Einsatz von 8 Säcken Ölbindemittel konnte der Treibstoff schließlich gebunden werden. Es wurde zusätzlich eine Kehrmaschine angefordert, da sich die Ölspur über die ganze Streke bis zur Schaunburg gezogen hat. Nach der Säuberung wurde die Straße wieder frei gegeben. Diese Arbeiten dauerten bis ca. 00:00 an. Im Einsatz standen 12 Mann der FF Hartkirchen. Einsatzleiter war OBI Hofer Christian.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.