"Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall" so lautete am Samstag, 7. Juli 2018 um 4:54 Uhr am Morgen der Alarm für die FF Hartkirchen. Am Ortseingang Karling, auf der B130 kam ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Lichtmast an der Straße. In Folge stürzte das Fahrzeug in einen angrenzenden, abschüssigen Garten und blieb dort auf der Fahrerseite liegen. Die Insassen konnten sich selbst aus dem Wrack befreien und blieben allesamt unverletzt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und barg das Fahrzeug mit der Seilwinde. Abschließend wurde die Unfallstelle noch gesäubert, damit die Bundesstraße wieder ungehindert befahrbar war. Einsatzende für die 12 Einsatzkräfte der FF Hartkirchen war um 6:18 Uhr. Einsatzleiter war HBI Gerald Schöringhumer.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.