Am 9. Jänner um 11:30 wurde die Feuerwehr Haizing telefonisch zu einem hängen gebliebenen Sattelzug gerufen.

Nach einer ersten Lageerkundung wurde die Feuerwehr Hartkirchen mit dem Rüstlöschfahrzeug nachalarmiert. Der LKW Lenker nahm eine falsche Zufahrt zu der Lieferadresse. Da diese Straße sehr schmal und auch eine Engstelle hat musste er umkehren. Er schob sein Gefährt einige Hundert Meter auf der asphaltierten Straße retour und in einen Forstweg hinein. Durch das momentan nasse Wetter versank er beim Versuch herauszufahren im „Gatsch“. Nach einigen Versuchen wurde die Feuerwehr zu Hilfe gerufen. Mithilfe der Seilwinde und eines Greifzuges konnte der LKW nach fast zwei Stunden seine Fahrt wieder fortsetzen. Nach der Säuberung der Straße konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.