Am 5. September wurden die Kameraden der FF Hilkering/Hachlham und der FF Hartkirchen gegen 22.00 Uhr von der Exekutive zu einer Personensuche alarmiert. Ein Älterer Mann hatte sein Haus verlassen und war über längere Zeit hinweg nicht mehr zurückgekehrt. Bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr wurde von der Polizei die Suchhundestaffel und ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera in Bereitschaft verständigt. Glücklicherweise konnte schon nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden, ein Familienangehöriger fand den Vermissten in den angrenzenden Wald. Aufgrund seiner Erschöpfung und dem steilen Gelände wurde ein Fußtrupp zur Unterstützung losgeschickt, weiters wurde die Gemeinde Hartkirchen mit dem Unimog herbeigerufen, mit diesem konnte unter Aufsicht der Rettung der Mann wieder gesund nachhause gebracht werden. Im Einsatz Standen ca. 55 Mann der Feuerwehren, zwei Streifenwagen der Polizei, sowie der Hubschrauber und Hundestaffel in Bereitschaft.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.