Am späten Nachmittag des 28. April wurde die Feuerwehr Hilkering/Hachlham zu einer LKW-Bergung mittels Sirene alarmiert. Im Aschachtal hatte ein LKW Lenker eines Transportunternehmens vom Bezirk Schärding großes Glück. An der enggeführten Straße kam der Lenker bei einem Ausweichmanöver von der Straße ab und kippte in Richtung Aschach-Fluss. Dort blieb der 2-Achs LKW bei 2 Bäumen hängen, welche glücklicherweise ein weiteres abstürzen in die Aschach verhinderten. Nach Ankunft der Hilkeringer-Wehr wurde umgehend das Fahrzeug gesichert und ein Lotsendienst für die Aschachtalstraße eingerichtet, zusätzlich wurde die FF Alkoven mit dem Kranfahrzeug für die Bergeunterstützung alarmiert. Der angeforderte Kran, ein Greifzug und ein zusätzlicher LKW wurden benötigt um bei den Bergearbeiten den LKW zu sichern. Die Herausforderung lag darin, die Unterpölzarbeiten mit Holz und Hebekissen, mit den gleichzeitigen Zug der Seilwinde und Greifzug zu koordinieren. Natürlich ohne das Fahrzeug zu beschädigen. Zentimeter um Zentimeter schafften die vereinten Kräfte es, den LKW wieder sicher und unbeschädigt auf die Straße zu ziehen. Nach gut 2 Stunden konnte unter Einsatzleiter OBI Stefan Wagner die Feuerwehren wieder in die Zeuhäuser einrücken.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.