In den frühen Morgenstunden des 5. Dezember wurden die Kameraden der Feuerwehr Hilkering-Hachlham zu einem Sturmschaden alarmiert. Ein Schneepflugfahrer der Straßenmeisterei Peuerbach war mit dem Räumfahrzeug im Aschachtal unterwegs und konnte Aufgrund eines Baumes, der quer über die Straße lag und bis in die Aschach ragte nicht mehr weiter fahren. Er alarmierte daraufhin die Feuerwehr über das Landesfeuerwehrkommando. Nach dem Eintreffen wurde sofort mit der Absicherung begonnen und die Beseitigung des Baumes gestartet. Aufgrund der Größe des Baumes und der Verspannung mit einem anderen Baum erwies sich dies schwieriger als vorerst angenommen. Hier machte sich wieder die Erfahrung der Waldbesitzer in der Feuerwehr und die Vergangen Schulungen bezahlt und somit konnte der Baum beseitig, sowie die Straße wieder freigegeben werden. Im Einsatz standen 13 Mann unter der Einsatzleitung von HBI Thomas Mitterndorfer

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.