Um 12:56 Uhr wurde die Feuerwehr Hilkering/Hachlham mit dem Alarmtext "Ölspur, Ölaustritt" per Sirene alarmiert. Vor Ort angekommen zeigte sich eine Dieselspur die sich von der Ortschaft Knieparz bis nach Poxham zog. Ein PKW wurde als Verursacher dieser Dieselspur eruiert. Bei der Kontrolle dieses PKW stellte sich heraus, dass dieser ein Gebrächen am Dieseltank hat und daher der Treibstoff ausgetreten war. Mit mehreren Säcken Ölbindemittel wurde der Diesel gebunden und stellte somit keine Gefahr für den Straßenverkehr dar. Auch die umliegend Schächte wurden kontrolliert, da diese in die Aschach münden und eine Verschmutzung eine Gefahr darstellen kann. Da eine kleinflächige Verschmutzung aufgetreten war, wurde eine Sperre errichtet und mithilfe von Ölfließ der Diesel beseitigt. Die Fortbewegung am Wasser wurde mit vollen Körpereinsatz, sowie unter Zuhilfenahme nicht Alltäglicher Wasserfahrzeuge bewältigt. Nach Rund 3 Stunden konnten die 22 Mann sowie alle ausgerückten Fahrzeuge wieder in das Zeughaus nach Hilkering einrücken. Geleitet wurde der Einsatz von HBI Thomas Mitterndorfer.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.