Am Samstag, den 2.05.2020 trafen sich um 19 Uhr unser Bürgermeister Wolfram Moshammer und eine Abordnung des Kommandos aller vier Feuerwehren von Hartkirchen am Kirchenplatz, um wie alljährlich üblich den Kranz zum Gedenken der verstorbenen Kameraden niederzulegen.

Nach der Niederlegung und einer Gedenkminute richtete Bürgermeister Wolfram Moshammer wertschätzende und dankbare Worte an die Kommandanten und deren Stellvertreter für die stete Einsatzbereitschaft und die gute Zusammenarbeit in der Gemeinde.

Im Anschluss lud er die Kameraden auf einen „Umtrunk mit Abstand“ ins Gemeindeamt ein.

An dieser Stelle möchten wir uns für die Kranzspende bei Blumen Aumayr – Hartkirchen recht herzlich bedanken.

 Der Florianitag am 4. Mai, ist der Gedenktag des heiligen Florian. Dieser Tag wird gewöhnlich in Anwesenheit der gesamten Mannschaften aller vier Feuerwehren unter Begleitung der Musikkapelle Hartkirchen mit einer traditionellen Messe in der Kirche gefeiert. Im Anschluss wird der Kranz vor die Kirche zum Kriegerdenkmalgetragen. Die Kameradinnen und Kameraden, als auch der Kranz werden vom Pfarrer gesegnet und mit dem Lied „Der Kamerad“, das von der Musikkapelle gespielt wird, niedergelegt und damit die Zeremonie beendet.

 Heuer war dies leider in diesem Rahmen nicht möglich. Jedoch gerade in dieser Zeit ist es wichtig ein Zeichen zu setzen. Ein Zeichen dafür, dass durch neue Situationen auch neue Wege entstehen können ihr müsst nur bereit sein, diese zu gehen.

 Wir freuen uns darauf, im nächsten Jahr wieder gemeinsam und mit der ganzen Bevölkerung diesen, für uns wichtigen Tag, feiern zu dürfen.

 Bleiben Sie gesund!

 

 Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr

 

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.