Der jährliche Atemschutzleistungstest („Finnentest“) stand am 26. September wieder auf dem Programm der Feuerwehr Hartkirchen. Gemeinsam stellten sich die AS-Träger der FF Hartkirchen dieser Herausforderung.

Der Atemschutzleistungstest dient der Feststellung der körperlichen Eignung unserer Atemschutzgeräteträger. Ziel ist die Feststellung der Leistungsfähigkeit (Kraft, Ausdauer, Motorik, Koordinationsvermögen unter Belastung) sowie eine Selbstreflexion der eigenen Fitness anhand vorgegebener Belastungsübungen.

Natürlich wurden die vom OÖLFV vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten, um eine mögliche Verbreitung des Virus unter unseren Kameraden zu vermeiden. Alle Kameraden waren wie erwartet topfit und sind weiterhin für den Atemschutzeinsatz tauglich.

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.