Am Abend des 11. Mai 2020 fegte um kurz vor 19 Uhr eine heftige Kaltfront mit Starkregen und schweren Windböen über unsere Gemeinde hinweg.

Dies führte auch zu einem Stromausfall. In weitere Folge erforderte es den Einsatz der Feuerwehren Haizing und Hilkering/Hachlham. Die erste Einsatzadresse war die Notstromversorgung eines landwirtschaftlichen Objektes. Der Besitzer benötigte Strom um die Kühe im Stall zu melken.

Weiters mussten einige Straßen in der Einsatzzone Haizing von umgestürzten Bäumen befreit werden. Die Feuerwehr Hilkering wurde zu einem umgestürzten Baum gerufen, welcher auf einen Pavillon gefallen war. Nachdem sämtliche Einsatzstellen aufgearbeitet waren, erfolgte noch eine Kontrollfahrt der Straßen in den beiden Einsatzzonen.

Um 21:30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Von den beiden Wehren befanden sich 41 Kameraden im Einsatz bzw. in Bereitschaft im Feuerwehrhaus.

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.