Am 18.2.2020,  um 5:15 Uhr wurden die Mitglieder der Feuerwehr Hilkering/Hachlham per Sirenenalarm aus dem Schlaf gerissen. 
Auf der B130 im Bereich der Ortschaft Steinwand blockierte ein Baum die Straße.

FF Hilkering/Hachlham

Eine einsatzintensive Woche liegt hinter der Mannschaft der FF Hartkirchen. Sie haben sich gut auf das Sturmtief „Sabine“ vorbereitet, blieben aber zum Glück vor Sturmschäden verschont. Und doch kam eine sehr ereignisreiche Woche auf die Mannschaft zu.

Am 11.2, um 05:28 wurde die Feuerwehr Hilkering/Hachlham zu einem Sturmschade im Aschachtal alarmiert. Höhe km 0,350 querte ein Baum die Straße.

FF Hilkering/Hachlham

Um 02:21 wurde die Feuerwehr Hilkering/Hachlham zu einem Technischen Einsatz alarmiert. Nicht einmal eine Minute später wurde die Mitglieder zu einem zweiten Einsatz alarmiert. Im Zeughaus wurde die Mannschaft auf die beiden Fahrzeuge aufgeteilt und zu den jeweiligen Einsätzen entsandt.

FF Hilkering/Hachlham

Am 24.1 wurde die FF Hilkering/Hachlham, zu einer Fahrzeugbergung auf der B130 in Hilkering alarmiert.
Vor Ort bot sich uns folgende Lage.

Eine Rauchentwicklung im Heizraum eines Einfamilienhauses in Hartkirchen sorgte Donnerstagnachmittag für einen Einsatz der vier Feuerwehren.

Am 9. Jänner um 11:30 wurde die Feuerwehr Haizing telefonisch zu einem hängen gebliebenen Sattelzug gerufen.

Der erste Sirenenalarm heuer für die FF Hartkirchen wurde am Samstag, den 4.01.2020 mit dem Alarmierungstext: "Brandverdacht in Papiercontainer" ausgelöst.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte und Funktionen bestmöglich zur Verfügung stellen zu können.

Durch die Verwendung der Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihren Gerät anlegen dürfen.